Blog

Uwe Boll verfilmt den Acrobat Reader

Zitat von Uwe Boll auf der Echo Verleihung: „Die Adaption verschiedener Computerprogramme ist revolutionär. Adobe Reader ist bekannt und beliebt; eine Verfilmung war nur eine Frage der Zeit.“Gerüchten zufolge soll Christian Slater die Taskleiste spielen und Clint Howard hat einen Gastauftritt als Windows-Ausnahmefehler.

Sollte der Film, der schon im Vorhinein um 8 Billionen Euro im asiatischen Raum verkauft wurde, erfolgreich sein, plant Boll noch filmische Umsetzungen von Winamp Media Player, Adobe Photoshop 9.0 und Open Office 1.12.“

Mehr davon gibt es hier.

Angry Alien

starwarsthumb.gifFalls es jemanden unter euch geben sollte der „Angry Alien“ noch nicht kennnt. Unbedingt mal auf dieser Seite vorbei schauen. Ihr werdet euch nass machen.

Mein all time favorite ist und bleibt der 30 Sekunden „Shining“ Clip, das Teil ist unschlagbar. Da jeh.

Toffchris im Stern

In der kommenden Sternausgabe ist von Christoph Bangert eine Fotostrecke zum Thema „Pakistan“ enthalten.

Falls ihr also einen Kiosk eures Vertrauens in der Nähe habt, ruhig mal vorbei lunzen! Ansonsten einfach auf seiner Webpage stöbern. Ich hatte in den letzten Tage mit dem Teil einen schönen Kuppen an Arbeit. Yeah.

Macht Hecke Leder das Rennen?

oscar.jpgOkay Phantomfies. Bring den Umschlag mit dem goldenen Hammer rein! Es wird Zeit für die Tippabgabe!

Folgende Kategorien: Regie, bester Film, bester Hauptdarsteller, beste Hauptdarstellerin, beste Nebenrolle (Männlein, Weiblein), äääääh bester Score, bestes Effektgemetal, bester Schnitt. Das wär es oder fehlt da was? Sind wir überhaupt nominiert, also die Schnitzel? Okay… holen wir noch „Bestes Schnitzel ever“.

Da jeh :))

Spischelglaat?!

snow_trier2.jpg

Okay Jungs, das war es. Ich werde bis Montag in 28 Tagen in Luxembourg eingeschneit. Herrlich. Friedmann wäre stolz auf mich. 3 Meter Schnee in 23 Minuten… Frau Holle muß heute ultra motiviert sein.

„Mammi, wo kommt denn das ganze Puder her?“ „Mein lieber Herr, sie fliegen doch mit Buddha-Air.“

Nie hat man 3 Liter Tee, eine Wärmflasche und eine Reumadecke dabei wenn man sie braucht. Die Trierer Autobahn ist auf jeden Fall schon mal dicht. Am Rosenmontag wäre mir das ja noch egal gewesen, da war so ziemlich jeder Dicht.

Was mach ich denn nun, wenn mich einer auf dem Kirchberg-Gletscher findet? Die Tüte Chips noch auf dem Beifahrersitz… und Eiszapfen aus beiden Nasenlöschern. Jesses da geht eine Menge rein, das wäre nun wirklich kein schöner Anblick! Auf jeden Fall mal viel Spass allen die heute Abend noch fahren müssen *g Das wird ein fest.

In diesem Sinne! Spischelglaaaat. *g

Jude Law ist Jet Lee

Auf vielfachen Wunsch, habe ich nochmal die alten luxemburger Filmplakate ausgegraben.

Alle konnte ich noch nicht aus dem Jenseits holen, aber ich arbeite dran.

Viel Spass damit.

Schweigen der Lämmer

Stress Zemmer

Ich weiß was du

Read more

Das Riesenrad von Isengard

Tom Tom Der gute alte Thomas Kreuz. Hier zu bestaunen in seinem Prachtwerk aus dem Jahre 1990.

Bei dem Film bekomme ich sogar heute noch Heulkrämpfe und akute Anfälle von Blitzgicht, aber was will man machen?

Bei solchen Steilvorlagen muß man einfach zugreifen. Tom Tom hat es sich aber auch wirklich verdient. Für den Film schon doppelt und dreifach.

Dafür gibts 0 von 10 möglichen kanadischen Winterreifen und … einen neuen Trailer.

Viel Spass!

Dein Papp is mein Mamm?

Hier die inoffizielle Trier-Nord-Gedächtnisfibel: (wird noch erweitert)

Folgende Situation. Nachts um drei Uhr, der „Drei-Finger-Joe“ hat schon lange keine Bratwurst mehr und in der „Sieh um dich“-Gasse wankt einem wiedereinmal Brando entgegen. Das ist natürlich ein ganz gemeiner Schläger und jetzt ist guter Rat teuer. Da hilft nur einer der knallharten Trier-Nord-Einzeiler. Am besten schön in ein und der selben, leicht singenden und östelnden Tonlage vortragen und am Ende das obligatorische „He!? Dau Hehlen!“ anhängen. Fertig ist der Lebensretter. Dein Gegenüber wird so perflex sein das du genug Zeit haben wirst in eine dunkle Ecke zu verschwinden.

Genug erklärt, jetzt gehts los:

  • Dein Papp hat kein Werkzeug!
  • Dein Mamm hat angerufen, dein Tanzkleid is fertig!
  • Dau dumm Luftpump!
  • Dein Papp is soooo dick, der sitzt im Kino newwe jeeedem.
  • Dein Mamm kocht aus Dosen!
  • Dein Papp is dein Mamm!
  • Dein Stammbaum is en Kreislauf!
  • Sa mal, hat dein Papp en Bart? Neee?? Ei dann hab ich dein Mamm in der Stadt getroffen!
  • (Die Variante wenn man zu zweit gegen acht Gegner ins Feld zieht. Einfach so tun als hätte man ein Eis und der Partner wär die eigene Mamm. Das Zitat ist allerdings echt! *g) „Ei saa moool, isch han Fluuusen am Eis!“ „Haal die Baacken, sonst gehste weilen zu Fuß nach Euren!“

Von Leuten die im Schrank schlafen und Matratzen aufschlitzen….

Noawend in die Runde!

Is ja ne herrliche Sache hier. Da können wir hier ja viel sinnfreies aus der Film- und Realwelt schreiben.
Mal ne kurze Rezension der letzten beiden Kinofilme, die ich gesehen hab.

Munich:

Die volle Wucht. Ein Film der einfach mal wieder bis in jede Kleinigkeit Top ist. Kaminski, das Licht und alles andere passen einfach super zusammen. Die 3 Stunden gehen wirklich rum wie nix. Da hab ich mich bei King Kong schon ab und an gelangweilt. Hier aber bleibt man echt die ganze Zeit am Geschehen. Den Minuspunkt gibts allerdings für eine Szene gegen Schluß. Das Geschnipsel zwischen der Bettszene und der Schießerei auf dem Flughafen ist nicht so ganz gelungen irgendwie. Aber ein Spielberg darf das ja…

9/10 Punkte

The Dark:

Käse hoch 3. Es wird nach dem bekannten “The Ring” Schema vorgegangen. Aber das Ende ist wirklich zu merkwürdig und auch die ganze Handlung macht am Ende nicht wirklich Sinn. Aber hab auch schon schlimmeres gesehen. Will nicht mehr weiter drauf eingehen.

3/10 Punkte

Jesses, fiese Sache das…

Das wird nicht einfach. 200 Tokio Hotel Fans in Trier explodiert. Wir warten immernoch auf das Wort zum Sonntag.

530/530